top of page
  • Steffen

Rinderrouladen vom US Beef

Richtig gut!


„Also, ich will mich ja nicht selber loben, aber die sind richtig genial geworden!“

Auch wenn wir die Geschichte diesmal am Ende beginnen und es deutlich nach Eigenlob riecht, der Duft, der uns aus Saschas Dutch Oven entgegenstieg, war wirklich ein Gedicht.

Aber, beginnen wir die Geschichte doch tatsächlich am besten am Anfang…





Die Planung


Die Planungen für unser Wintergrillen starteten mit der Idee unseres Marketing Teams, unbedingt ein Gericht mit unseren US Beef Rouladen machen zu wollen. „Die sind so gut, die müssen wir zeigen“, merkte Jill richtigerweise an. „Wir haben auch ein ganz traditionelles Rezept von Stefan [Schneider, unserem Kulinarischer Direktor] und dann machen wir ein paar richtig gute Bilder davon.“

Gesagt, getan! Und ein „Freiwilliger“ für die Zubereitung der Rouladen war auch schnell gefunden. „ich bereite doch schon das Coq au Vin zu!“ Was unser Verkäufer und Grillexperte Sascha Goertz damit eigentlich sagen wollte, war natürlich: „Mache ich doch gerne.“



Der Unterschied


Eine Frage, auf die wir an dieser Stelle unbedingt eingehen müssen ist die, ob man den Unterschied einer US Beef Roulade im Vergleich zu anderen Rouladen überhaupt schmeckt. Schließlich handelt es sich um ein Schmorgericht, bei dem viele Bestandteile des Fleisches denaturieren.

Die bei US Beef übliche Maisfütterung unterstützt nicht nur die intensive Marmorierung des Fleisches, sie ist auch für dieses wohlschmeckende, herzhaft süßliche Aroma verantwortlich. Genau dieser Geschmack bleibt dem Fleisch aber erhalten, egal, ob es kurzgebraten oder geschmort wird. Daher schmecken die US Beef Rouladen im Vergleich zu anderen auch intensiver. Die Marmorierung ist dafür verantwortlich, dass die US Beef Rouladen besonders zart bleiben.





Das Rezept


Beim Rezept für die Zubereitung der Rouladen hat sich Sascha an die klassischen Zutaten gehalten. Zu finden ist das Rezept hier:

https://www.otto-gourmet.de/rezept-rouladen.html

Nach ca. 4 Stunden war es dann so weit. Wie einleitend bereits beschrieben verbreitete sich ein betörender Duft auf der Terrasse von OTTO GOURMET nachdem Sascha den Deckel des Dutch Oven’s geöffnet hatte. In der Küche wurden die Rouladen dann noch kunstvoll angerichtet, von allen Seiten fotografiert und anschließend – zu großen Freude der Mitarbeiter – in die Firma gereicht.

6 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page