top of page
  • Steffen

GUTES FLEISCH - Die vollständig überarbeitete und aktualisierte Ausgabe

Aktualisiert: 22. Feb.

GUTES FLEISCH und seine Wahrnehmung


Als 2009 die erste Ausgabe „GUTES FLEISCH“ erschien war die Welt eine andere: US Beef, Wagyu, Bison- und Ibérico-Fleisch waren auf dem deutschen Markt noch Exoten. Die Themen artgerechte Tierhaltung, Tierwohl und Genuss mit gutem Gewissen waren noch nicht in der breiten Öffentlichkeit präsent und über allgemeine Qualitätskriterien für Fleisch hatte sich auch noch niemand Gedanken gemacht.





Dieses Buch änderte alles! Es hat der deutschen Öffentlichkeit qualitativ hochwertiges Fleisch nähergebracht, für das es heute einen Markt in Deutschland gibt. Das Thema Tierwohl hat breite Aufmerksamkeit in der Bevölkerung erfahren und der Druck auf Wirtschaft und Politik führt inzwischen (sehr) langsam zu den nötigen Veränderungen. Die Qualitätskriterien für GUTES FLEISCH (Genetik, Artgerechte Haltung und natürliches Futter, Schlachtalter und Reifung sowie die 100% Rückverfolgbarkeit) wurden allgemein anerkannt.



Voran gehen


Inzwischen gibt es auf dem Buchmarkt eine Vielzahl guter Bücher zum Thema Fleisch, die sich alle mehr oder weniger ähneln. So war es für Thomas Ruhl gemeinsam mit den Brüdern Stephan und Wolfgang Otto an der Zeit, wieder einmal die Vorreiterrolle zu übernehmen und mit der nun vorliegenden neuen und vollständig überarbeiten Ausgabe aktuelle Themen aufzunehmen und die Diskussion des kommenden Jahrzehnts erneut zu bestimmen.


GUTES Fleisch stellt den Fleischgenuss in Zeiten von Klimawandel, Fleischersatzprodukten sowie der Notwendigkeit einer regenerativ wirkenden Landwirtschaft erstmals vor dem Hintergrund der bestimmenden Themen der „Generation Verantwortung“ betrachtet. Die hier vorgestellten Hintergründe werden dabei in Zukunft ebenso prägend wirken, wie es auch schon bei der ersten Ausgabe des Buches „Gutes Fleisch“ der Fall war.



Stephan Otto
Stephan Otto beschäftigt sich mit dem Fleischgenuss der "Generation Verantwortung"


Besonders aufschlussreich ist dabei der einleitende Artikel von Stephan Otto: Fleischproduktion und Generationenverantwortung werden hier in einer Tiefe dargestellt, die bisher ihresgleichen sucht. Die Rückkehr zu ursprünglichen Kreisläufen, die Bedeutung einer regenerativen Weidehaltung nach Allan Savory und die Bedeutung von Fleisch für die Ernährung der Weltbevölkerung sind Themen, die bisher einzeln so nur in Fachkreisen zugänglich waren und erstmals gebündelt und in leicht verständlicher Form dargestellt werden.



Das Standardwerk


Darüber hinaus hat sich „GUTES FLEISCH“ neben allen Neuerungen seine eigentlichen Stärken bewahrt: Es ist nachwievor das beste Übersichtswerk zum Thema am Markt, mit umfassendem Wissen, tollen Bildern und herausragenden Rezepten. Das Buch ist überall im Buchhandel erhätlich und bei OTTO GOURMET:



32 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page